Zahlreiche Anträge abgegeben

Rund 415 Chemnitzer haben am Samstag ihre Anträge auf Arbeitslosengeld II bei der Chemnitzer Agentur für Arbeit abgegeben.

Die Behörde hatte an diesem Tag zusätzlich von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Grund für die sachsenweite Aktion war laut Agentur für Arbeit die schleppende Antragsabgabe nach der Hartz IV Neuregelung. Bislang waren erst knapp die Hälfte der versandten Dokumente wieder eingegangen. Nach Aussage der Behörde müssen Antragsteller, die mit der Abgabe zu lange warten, möglicherweise mit einer verspäteten Auszahlung der Hilfe rechnen.