Zahlreiche Diebstähle am Wochenende in Dresden

Sattelauflieger und VW Golf gestohlen, Scheinwerfer ausgebaut und weitere Pkw aufgebrochen – am Wochenende waren die Langfinger in Dresden sehr aktiv. Mehr Einzelheiten unter www.dresden-fernsehen.de +++

Sattelauflieger gestohlen

Zeit:        27.08.2010, 20.00 Uhr bis 28.08.2010, 14.00 Uhr
Ort:        Dresden-Hellerau

In der Nacht zum Sonntag stahlen Unbekannte einen Sattelauflieger von einem Parkplatz an der Rähnitzer Allee. Die Ladung des Aufliegers bestand aus diversen Holzbauteilen und Konsumwaren. Der entstandene Schaden kann noch nicht beziffert werden.

Pkw VW Golf IV gestohlen

Zeit:        27.08.2010 bis 30.08.2010, 06.50 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Vergangenes Wochenende stahlen Unbekannte einen schwarzen Pkw VW Golf IV von der Gothaer Straße. Der Wert des Fahrzeuges wird auf etwa 17.000 Euro beziffert.

Scheinwerfer ausgebaut

Zeit:        29.08.2010, 18.00 Uhr bis 30.080.2010, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Reick

In der vergangenen Nacht begaben sich Unbekannte auf ein Firmengelände an der Dohnaer Straße und machten sich an drei Pkw BMW zu schaffen. Die Täter bauten bei allen drei Fahrzeugen die Scheinwerfer aus. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 4.500 Euro beziffert. 

Zwei Pkw aufgebrochen

Zeit:        28.08.2010, 23.30 Uhr bis 29.08.2010, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Albertstadt

In der Nacht drangen Unbekannte gewaltsam in zwei Pkw VW Golf III ein. Die Autos standen auf dem Heinz-Lohmar-Weg bzw. der Meschwitzstraße. Aus den Fahrzeugen wurden unter anderem ein Rucksack, ein mobiles Navigationsgerät sowie eine Handtasche gestohlen. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 330 Euro. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt.  

Einbruch in Baucontainer

Zeit:        28.08.2010 bis 30.08.2010, 06.15 Uhr
Ort:        Dresden-Kaditz

Am vergangenen Wochenende hebelten Unbekannte das Fenster eines Baucontainers am Riegelplatz auf und drangen ein. Anschließend durchsuchten sie den Container und stahlen einen Winkelschleifer, etwa 20 Euro Bargeld, Leergut und diverse Schlüssel. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar