Zahlreiche Lehrstellen noch nicht besetzt

In Chemnitz gibt es erneut mehr freie Ausbildungsstellen als Bewerber.

Laut Arbeitsagentur Chemnitz sind derzeit noch 411 Lehrstellen unbesetzt.

Dem gegenüber stehen 252 Bewerberinnen und Bewerber, die mit Hilfe der Berufsberatung einen Ausbildungsplatz suchen.

In Hinblick auf die Vielzahl der offenen Stellen appelliert die Arbeitsagentur an die Unternehmen auch schulschwächeren Bewerbern eine Chance zu geben.

Mässige Schulnoten würden oftmals nur bedingt über die Eignung für eine Ausbildung Auskunft geben.

Jugendliche, die noch keinen Lehrvertrag in der Tasche haben, sollten sich schnellstmöglich im „Haus der Jugend“ an der Heinrich-Lorenz-Straße melden.

Die besten Chancen auf eine Ausbildung in Chemnitz gibt es derzeit unter anderem in den Berufen ElektronikerIn, MechatronikerIn, FleischereifachverkäuferIn sowie in kaufmännischen Berufen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar