Zahlreiche Verkehrssperrungen zur Straßenrad-DM

Chemnitz – An den drei Tagen der Deutschen Straßenrad-Meisterschaften in Chemnitz vom 23. bis 25. Juni wird es umfangreiche Sperrungen im Stadtgebiet geben.

Die ersten Hinweisschilder sind bereits in den vergangenen Tagen in der Innenstadt aufgestellt worden und weisen bereits jetzt auf den Zeitraum der Verkehrseinschränkungen hin. Noch rund 3.000 weitere Schilder werden insgesamt folgen.

Die Wettkampfstrecken sind jeweils zwei Stunden vor und nach den jeweiligen Rennen für den Verkehr – auch von Anliegern – voll gesperrt. Noch einmal zwei Stunden zuvor wird im Streckenbereich bereits ein Park- und Halteverbot wirksam.

Dennoch haben die Organisatoren insgesamt 13 Schleußungspunkte vorgesehen, an denen je nach Rennverlauf Fahrzeuge oder Linienbusse den Rundkurs passieren könnten. Neben hunderten Freiwilligen, die als Ordner tätig sind, wird auch die Polizei – vor allem an den Schleußungsstellen vor Ort sein. Die Polizeidirektion Chemnitz, die unter anderem bereits durch die Erzgebirgsrundfahrt Erfahrungen mit Straßenradrennen gesammelt hat, wird dabei durch Kollegen aus Leipzig und Zwickau unterstützt.

Hauptort des Wochenendes wird der Hartmannplatz sein, wo sich das Fahrerlager befinden wird. Für den Aufbau von Absperrgittern und der Start- und Zieltribünen wird die Hartmannstraße deshalb bereits am Donnerstag, dem 22, Juni, voll gesperrt sein.

Zu den logistischen Herausforderungen gehört für die Organisatoren auch der Umgang mit Kitas, Pflegeeinrichtungen und Schulen. Für letzten Schultag am Freitag, dem 23. Juni, wurde sich deshalb auf einen Unterrichtsschluss von 9.00 Uhr nach der Zeugnisausgabe geeinigt. Eine anschließende Betreuung von Grundschülern in Horten ist gesichert.

Der Rundkurs selbst, der für die Rennen am Samstag und Sonntag von der Innenstadt über Bernsdorf, Reichenhain und Adelsberg wieder zurück ins Stadtzentrum führt, ist in einem zufriedenstellenden Zustand. In dieser Woche werden laut Tiefbauamt noch letzte Ausbesserungsarbeiten an der Augustusburger Straße vorgenommen.