Zahnarztbesuche sinken während der Pandemie

Sachsen/Leipzig- Zahnarztbesuche haben während der Coronapandemie in Sachsen deutlich abgenommen. Das belegt eine Auswertung der BARMER. 

So haben im Jahr 2020 9,7 Prozent weniger Zahnarztbehandlungen als im Jahr 2019 stattgefunden. Der größte Einbruch ist im 2. Quartal 2020 zu verzeichnen. Hier gab es einen Rückgang von 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Für die Versicherten bleibt laut BARMER der Zuschuss zum Zahnersatz auch bei fehlender Kontrolluntersuchung für das Jahr 2020 erhalten.

© Sachsen Fernsehen