Zakhid Mekhtiev und Robin Zipper zu Sachsens Boxern des Jahres 2004 gewählt

Chemnitzer wird Nachwuchsboxer des Jahres

BVS-Präsident Uwe Kretzschmar ehrte am Samstagabend während des Bundesligakampfes Chemnitz – Leverkusen die sächsischen Boxer des Jahres 2004. Dabei gab es bei den Männern einen denkbar knappen Ausgang. Mit nur einer Stimme Vorsprung hatte der 32-jährige Döbelner Bundesligaboxer Zakhid Mekhtiev die Nase vorn. Hauchdünn dahinter kam der Deutsche Halbfliegengewichtsmeister Ronny Beblik auf Rang zwei.Deutlicher war der Vorsprung im Nachwuchsbereich. Als Sachsens Nachwuchsboxer des Jahres 2004 wurde der Chemnitzer Robin Zipper geehrt. Der Internationale Süddeutsche Juniorenmeister hat sich für dieses Jahr eine Medaille bei den deutschen Titelkämpfen zum Ziel gesetzt. Ich hab bisher über so eine Wahl noch gar nicht nachgedacht. Aber so ein Zuspruch ist schon eine Ehre für mich. Ich bin ja vielen noch gar nicht so bekannt, gibt sich der 17-jährige Werkzeugmechaniker-Azubi bescheiden, sieht den Erfolg aber als Motivationsschub für Training und Ausbildung. **Alle Veranstaltungstermine von Chemnitz:http://www.chemnitz-fernsehen.de/ov_veranstaltungen.php