Zehn Minuten waren genug

Chemnitz-Kappel: Zehn Minuten waren einem Langfinger genug, um mit einem Stein eine Autoscheibe einzuschlagen, sich die im Fußraum des Beifahrersitzes liegende Handtasche zu greifen und damit das Weite zu suchen.

So geschehen am Mittwoch, zwischen 16.30 Uhr und 16.40 Uhr, auf einem Parkplatz an der Straße Usti nad Labem. Dort hatte eine 41-Jährige ihren Suzuki abgestellt und die Handtasche leichtsinnig im Fußraum zurückgelassen.

Neben der kaputten Scheibe (Schaden: rund 500 Euro) muss sich die Frau nun u.a. um verschiedene neue Dokumente, eine Geldkarte und ein Handy kümmern. Die Tasche und deren Inhalt haben einen Wert von etwa 200 Euro.

Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen