Zehntausende beim Leipziger Rosensonntagsumzug

Insgesamt 30 geschmückte Wagen rollten durch die Innenstadt. Tausende Schaulustige sammelten Kamelle im Konfettiregen. +++

„1000 Jahre Narretei, an Leipzig kommst du nicht vorbei!“ Unter diesem Motto zogen am Sonntag alle Karnevals- und Faschingsvereine aus Leipzig und Umgebung durch die Innenstadt. Insgesamt 30 geschmückte Wagen bahnten sich ihren Weg durch Hainstraße, Marktplatz, Petersstraße, Preußergässchen, Neumarkt, Reichsstraße, Brühl und Katahrinenstraße. Die Strecke war von tausenden Schaulustigen gesäumt, die im Konfettiregen Kamelle sammelten. Und auch nach dem Umzug blieb es dank des Bühneprogramms auf dem Markt stimmungsvoll. Allerdings mussten die Narren 600 Euro für die Reinigung der Straßen zusammenlegen. Und am Aschermittwoch geben sie dann den Rathausschlüssel wieder ab. In Leipzig wird aber trotzdem noch bis zum Wochenende gefeiert. Mehr Infos am Donnerstag in der Drehscheibe. Den kompletten Rosensonntagsumzug sehen sie außerdem am Montagabend um 21 Uhr bei Leipzig Fernsehen.