Zeitungszusteller verprügelt

Ein Zeitungszusteller ist am Donnerstagmorgen in Chemnitz-Reichenbrand zusammengeschlagen und schwer verletzt worden.

Nach Polizeiangaben versuchten zunächst gegen 4.20 Uhr zwei Unbekannte dem 52-Jährigen auf der Hohensteiner Straße sein Moped wegzunehmen. Der Mann wehrte sich und wurde daraufhin zusammengeschlagen, auch als er bereits am Boden lag. Die Täter flüchteten, waren aber offenbar nicht allein.

Möglicherweise gehörten sie zu einer Gruppe die kurz zuvor an einer benachbarten Tankstelle war. Der Mann kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, hat dieses aber inzwischen wieder verlassen.

Die beiden Schläger werden als 17 bis 20 Jahre alt beschrieben, etwa 1,80 m groß und schlank, mit kurzen dunklen beziehungsweise kurzen blonden Haaren. Beide waren dunkel gekleidet.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar