Zeitzeugen gesucht

Dresden – Der Jugendwerkhof Königstein war von 1949 bis 1955 einer von über 70 in der DDR. Eine Sonderschau soll sich diesem wenig bekannten Thema widmen. Dafür werden Betroffene und ehemalige Angestellte gesucht, die über ihre Erfahrungen berichten. Umgeben von dicken Mauern und eingebunden in einen streng geregelten Tagesablauf, versuchte die DDR-Jugendhilfe elternlose sowie politisch unangepasste Jugendliche auf der Festung Königstein für den Sozialismus umzuerziehen.