Zellescher Weg wird einspurig

Die rot-grün-rote Mehrheit im Stadtrat hat beschlossen, den Zelleschen Weg einspurig umzubauen. Im Rahmen des Bauprojekts Stadtbahn 2020 sollen die vier Fahrspuren zu zwei überbreiten Spuren umgebaut werden.

In der Mitte der Verkehrsachse wird erstmals die Straßenbahn fahren und Fußgänger und Fahrradfahrer bekommen breitere Wege.

CDU, FDP und das Bündnis freie Bürger wollten dagegen jeweils zwei normal große Fahrspuren erhalten, da der Zellesche Weg als Südwestumfahrung der Innenstadt und als Umleitung für die Autobahn 17 diene. Begründet wird die „Schmalspurvariante“ unter anderem mit einer Kostenersparnis von fünf Millionen Euro. Mit dem Umbau des Zelleschen Weges soll auch der Uni-Campus besser an den Nahverkehr angebunden werden. Spätestens 2021 sollen die ersten Straßenbahnen auf dem Zelleschen Weg fahren.