Zentrum: Mit Aidsspritze bedroht

Einen Ladendieb musste die Polizei gestern Abend in einem Einkaufsmarkt in der Sachsenallee überwältigen.

Der 17-Jährige hatte gegen versucht, Zigaretten zu stehlen und war dabei von zwei Mitarbeitern des Hauses ertappt worden. Im Büro der Mitarbeiter öffnete der Jugendliche seine Jacke, wobei 14 Schachteln Zigaretten im Wert von 63 Euro zum Vorschein kamen. Aus einer Innentasche zog er plötzlich eine Einwegspritze und bedrohte damit und der Äußerung, dass er Aids habe, die beiden Männer. Geistesgegen-wärtig flüchteten diese daraufhin aus dem Raum, verriegelten die Tür und informierten die Polizei. Die eingetroffenen Beamten führten einen Atemalkoholtest durch, dieser ergab 1,36 Promille. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Diebstahls, der Bedrohung und der versuchten gefährlichen Körperverletzung ermittelt.