Zentrum: Pfusch in der Fußgängerzone

Offensichtlich haben die Planer beim Bau der Fußgängerzone in der Grimmaischen Straße, welche am Donnerstag feierlich eröffnet wurde, geschlampt.

Bereits am ersten Tage hatten sich Steine um fünf Zentimeter aus dem Boden gehoben und entpuppten sich als Stolperfalle. Einige Passanten seien schon gestürzt.

Ein Rathaussprecher nahm Stellung und bestätigte, dass die Steine im Zentrum von Leipzig in der nächsten Woche entfernt werden.