Zentrum: Sturzbetrunken im Straßenverkehr

Ein 46-Jähriger ist am Samstagnachmittag sturzbetrunken in der Innenstadt unterwegs gewesen.

An der Ampel auf der Bahnhofstraße fehlte ihm der nötige Durchblick und er fuhr auf einen anhaltenden Mazda auf. Der Sachschaden am Mazda betrugt ca. 1000,- Euro und beim Verursacher ca. 500,- Euro. Die Polizeibeamten staunten nicht schlecht, als sie den Opelfahrer einem Alcomattest unterzogen. Das Testgerät hatte Schwerstarbeit zu leisten und zeigte dann den Wert von 3,08 Promille an. Seinen Führerschein ist er erstmal auf lange Sicht los.