Zentrum: Taxifahrer erpresst

Ein aus der Türkei stammender Taxifahrer ist am Dienstagabend Opfer einer räuberischen Erpressung geworden.

Der 58-Jährige war mit zwei Fahrgästen von Aachen nach Chemnitz gefahren. Der Fahrpreis von 500 Euro wurde noch vor der Fahrt bezahlt. In Chemnitz angekommen bedrohte einer der beiden Männer den Taxifahrer und verlangte die 500 Euro und das Handy. Danach stiegen die beiden Räuber aus und entfernten sich ohne Eile in unbekannte Richtung. Der 58-jährige Taxifahrer wurde bei der Tat nicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach zwei ca. 22 Jahre alten schlanken Männern, beide hatten kurze schwarze Haare und sind vermutlich arabischer Abstammung.