Zeugen gesucht

Zwei Raubstraftaten auf der Promenadenstraße in Chemnitz

Die Kripo musste innerhalb von etwa 24 Stunden gleich zwei Raubstraftaten aufnehmen, die sich auf einem Parkplatz auf der Promenadenstraße in Chemnitz ereigneten. In den Abendstunden des 22.10.2004 hielt sich ein 29-Jähriger mit einem PKW Renault auf dem Parkplatz auf, als sich fünf unbekannte Täter dem Geschädigten näherten und die Fahrzeugtür aufrissen. Die Unbekannten forderten unter Vorhalt eines Messers Bargeld. In der Folge traten sie den Geschädigten und beschädigten den PKW, geraubt wurde ein Nokia Handy. Die Täter sollen etwa 15 bis 20 Jahre alt sein.Samstag, gegen 22.30 Uhr, kamen drei unbekannte Täter auf einem 20-Jährigen zu, der sich auf selbigen Parkplatz aufhielt. Die Unbekannten rissen den Geschädigten vom Fahrrad, hielten ihn fest und bedrohten ihn mit einem Butterfly-Messer. Er wurde zur Herausgabe von Zigaretten genötigt, außerdem forderten die Unbekannten Geld. Unter Gewaltanwendung wurden dem Geschädigten zwei Handys geraubt.Täterbeschreibung: 19 bis 22 jahre, ca. 170 bis 185 cm, blonde bzw. dunkle kurze Haare, deutschsprachig Personen, die Angaben zu den hier benannten Straftaten tätigen können, werden gebeten, sich mit der Polizeidirektion Chemnitz, Tel. 0371/387-2319, in Verbindung zu setzen.