Zeugen gesucht

Chemnitz/Zschopau – Am Freitag ging ein Rentner zwei Betrügern auf den Leim.
© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Der 72-Jährige war am Mittag in Chemnitz unterwegs. Dort wurde er von zwei Männern angesprochen, die angaben, ihn von früher zu kennen. Nach einer Weile fasste der Rentner vertrauen und stieg in ihr Auto ein.

Anschließend fuhren die drei Männer in Richtung Zschopau, wo der 72-Jährige wohnt.

Auf der Fahrt fragten die Betrüger den Rentner, ob er ihnen 1.500 Euro leihen könne. Da der Mann offenbar skeptisch wurde, überließen sie ihm drei Lederjacken sowie einen Pelzmantel als Sicherheit. Da der 72-Jährige kein Geld zu Hause hatte, fuhren sie ihn direkt zur nächsten Bankfiliale, wo der Mann das Geld abheben sollte.

In der Bank angekommen, wurde ein Angestellter misstrauisch und hinterfragte die Geldabhebung. Dies bekamen die beiden Betrüger offenbar mit und flüchteten.

Der Rentner konnte die Männer wie folgt beschreiben:

Der Fahrer war etwa 1,70 Meter groß und 45 bis 50 Jahre alt. Er hatte helle kurze Haare und war gut gekleidet. Er trug eine weiße Hose sowie ein helles Hemd und sprach Deutsch.

Der Beifahrer war etwas größer als der erste Mann, aber im selben Alter. Er war ebenfalls gut gekleidet, trug jedoch komplett schwarze Kleidung und hatte kurze schwarze Haare.

Angaben zum Wagen der Betrüger konnte der 72-Jährige nicht machen.

Wer die beiden Männer anhand der Beschreibung erkennt und selbst von ihnen angesprochen oder betrogen wurde, wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.