Zeugen gesucht

Leisnig – Am Samstagnachmittag wurde eine Verkäuferin bedroht.

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild

Gegen 16.50 Uhr legte ein Mann Waren auf das Band eines Einkaufsmarktes auf der der Straße An der Muldenwiese. Als es ans Bezahlen ging, bedrohte der Unbekannte die 25-jährige Verkäuferin und forderte Bargeld von ihr. Anschließend floh er mit den Waren und mehreren hundert Euro in unbekannte Richtung.

Die inzwischen alarmierte Polizei nahm mit einem Fährtenhund die Verfolgung auf, verlor die Spur jedoch etwa 300 Meter weiter an der Fahrbahnunterführung im Ortsteil Tragnitz. Es wird davon ausgegangen, dass der Täter dort in ein Auto gestiegen ist, um zu entkommen.

Der Mann konnte von Zeugen wie folgt beschrieben werden:

Er ist ungefähr 1,70 Meter groß und schlank.  Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Jogginghose mit dünnen weißen Streifen an den Beinen sowie eine schwarze Jacke. Außerdem hatte er eine Mütze ins Gesicht gezogen. Der Mann sprach laut Zeugen mittelsächsischen Dialekt.

Wer hat verdächtige Beobachtungen machen können oder den Täter/das Fluchtauto gesehen und kann Angaben zum Aufenthaltsort geben? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter der Telefonnummer 03431/659-0 entgegen.