Zeugen gesucht

Chemnitz- Zu Pfingsten fanden es Unbekannte offenbar witzig, Radfahrer zu gefährden.

Zwischen der Autobahnbrücke und der Heinersdorfer Straße spannten sie eine Klarsichtfolie quer über den Chemnitztalradweg. Ein 36-Jähriger bemerkte dies zu spät und stürzte mit seinem Rad. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Die Folie war am Brückengeländer des Baches unterhalb des Klärwerks angebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Nun wird nach Zeugen gesucht, die Angaben zu den Tätern machen können. Wer hat etwas verdächtiges beobachtet und kann Hinweise zu den Tätern geben?

Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Telefonnummer 0371 / 52 63 0 zu melden.