Zeugen nach Messerstecherei gesucht

Chemnitz – Bei einer Messerstecherei zwischen mehreren Männern nordafrikanischer Herkunft ist ein 27-Jähriger schwer verletzte worden.

Zwischen Mitternacht und 0.15 Uhr kam es nach Polizeiangaben im Bereich Terminal 3/Durchgang zum Stadthallenpark/Stadthallenpark zu einer tätlichen Auseinandersdetzung zwischen mehreren Männern. Dabei wurde ein 27-jähriger, aus Libyen stammender, Mann schwer verletzt und befindet sich nun im Krankenhaus. Er konnte noch nicht vernommen werden. Offenbar ist er von einem bislang unbekannten Täter mit einem Messer verletzt worden.

Auch ein 30-jähriger Landsmann, welcher schlichtend dazwischen gegangen ist, sei mit einer Flasche geschlagen und dabei leicht verletzt wurden. Er wurde anschließend in Tatortnähe festgestellt. Bei der Überprüfung des 30-Jährigen stellte sich heraus, dass dieser einen Haftbefehl (Ersatzfreiheitsstrafe) hat. Nach seiner Zeugenvernehmung zum Geschehen wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei such nach Zeugen, die die Auseinandersetzung wahrgenommen bzw. beobachtet haben, Angaben zum Tatgeschehen sowie zu den Tätern machen können. Entgegengenommen werden diese unter Telefon 0371 – 387-495808.