Zeugen zu Fahrrad-Unfällen in Dresden gesucht

Vor zwei Wochen gab es in Dresden-Blasewitz einen Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem Pkw. Am Mittwoch gab es ein ähnlichen Vorfall in der Pirnaischen Vorstadt. +++

Verletzte Radfahrerin I – Polizei sucht Zeugen

Zeit:        27.04.2011, 16.20 Uhr
Ort:        Dresden-Blasewitz

Bereits vor zwei Wochen kam es an der Kreuzung Tolkewitzer Straße/Oehmestraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem bisher unbekannten Pkw und einer Radfahrerin (50).Beide fuhren nebeneinander auf der Tolkewitzer Straße in landwärtige Richtung. Der Pkw fuhr in der rechten Fahrspur, die 50-Jährige links daneben. An der Kreuzung mit der Oehmestraße lenkte der Pkw-Fahrer sein Fahrzeug aus bisher unbekannter Ursache in Richtung der Radfahrerin. Sie musste ausweichen, wobei sie mit dem Hinterrad ihres Rades in eine Straßenbahnschiene gelangte und stürzte. Sie erlitt leichte Verletzungen.Der Pkw-Fahrer entfernte sich unerlaubt von Unfallort.Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem flüchtenden Fahrzeug (vermutlich ein heller Pkw mit Stufenheck) machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (351) 483 22 33 entgegen.

Verletzte Radfahrerin II – Polizei sucht Zeugen

Zeit:        11.05.2011, 07.15 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Gestern früh kam es auf der Grunaer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin (45) und einem Pkw.Der Fahrer (51) eines schwarzen Audi A 6 fuhr auf der Grunaer Straße in Richtung Pirnaischer Platz und bog in die Zirkusstraße ein. Dabei überquerte er den Fahrradweg und erfasste die 45-jährige Radfahrerin. Die Radfahrerin wurde leicht verletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Angaben zum Unfallhergang machen? Insbesondere wird eine Frau gesucht, die Ersthelferin an der Unfallstelle war. Hinweise nimmt die Polizeidirektion unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar