Zeugenaufruf – Autofahrer in Dresden mit Flasche angegriffen

Mittwoch Morgen wurde ein 46-jähriger Autofahrer auf der Kreuzung Hansastraße/Fritz-Reuter-Straße tätlich angegriffen. Zuvor gab es ein Wortgefecht – der Unbekannte hatte gegen den VW getreten. +++

Zeit:        13.04.2011, 05.15 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Der 46-Jährige befuhr mit seinem Pkw VW die Hansastraße in Richtung Stadtzentrum. An der Kreuzung mit der Fritz-Reuter-Straße musste er zunächst an der roten Ampel halten. Als er bei Lichtzeichen grün anfuhr, bemerkte er drei junge Männer auf der Fahrbahn, welche aus Richtung Neustadt in Richtung Petrikirchstraße liefen. Er bremste, kam zum Stehen und ließ das Trio passieren.
Einer der drei Männer trat beim Vorbeigehen gegen den VW. Als der 46-Jährige daraufhin die Männer ansprach, kam es zwischen ihm und dem Unbekannten, welcher gegen den Pkw trat, zu einem Wortgefecht. In dessen Folge schlug der Unbekannte dem VW-Fahrer eine Flasche auf den Kopf.
Schließlich flüchtete der Schläger mit den anderen beiden in Richtung Petrikirche.
Der 46-jährige Bautzner musste zur Behandlung in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden.

Der Angreifer ist etwa 180 bis 185 cm groß und schlank. Er trug dunkle Kleidung. Seine zwei Begleiter waren ebenfalls dunkel gekleidet. Die Dresdner Polizei fragt: Wer hat den Sachverhalt beobachtet? Wer kann Angaben zu den jungen Männer / Jugendlichen machen? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!