Zeugenaufruf: Mysteriöser Handtaschenraub beschäftigt Kripo

Gemeinsam mit einem 24-jährigen Bekannten war eine 23-jährige Leipzigerin in dessen Pkw am 29. Januar 2010, gegen 9:45 Uhr, auf der Prager Straße in Richtung Zentrum unterwegs.

Als sie den Kreuzungsbereich Franzosenallee erreicht hatten, stoppte, trotz grüner Ampel, laut Polizeiaussagen vor ihnen ein Pkw. Im gleichen Augenblick lief ein Unbekannter von hinten an die haltenden Fahrzeuge heran, öffnete die Beifahrertür und versuchte, der jungen Frau die Handtasche zu entreißen.

Im Gerangel schlug der Täter auf die 23-Jährige ein und verletzte sie leicht im Gesicht. Die Henkel der Handtasche gaben nach, der Unbekannte verlor das Gleichgewicht und stürzte, so die Polizei.

Während die 23-Jährige die Autotür sofort verriegelte, rannte der Täter nach links in eine Seitenstraße. Das blockierende Fahrzeug folgte dem mutmaßlichen Dieb.

Beschreibung des Handtaschenräuber:
– 18 – 26 Jahre alt
– 180 cm groß
– bekleidet mit Mütze und Handschuhen

Nun bittet die Kripo um Mithilfe aus der Bevölkerung. Insbesondere richtet sich der Aufruf an die Zeugen, die unmittelbar nach dem Geschehen die 23-Jährige ansprachen und ihre Hilfe anboten. Zeugen melden sich bitte bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. 0341 966 46666.