Zeugenaufruf nach Messerattacke am Hauptbahnhof

In den frühen Freitagmorgenstunden, Freitag, in der Zeit von 01:45 Uhr bis 02:15 Uhr, kam es an der Zentralhaltestelle vor dem Leipziger Hauptbahnhof, 04109 Leipzig, Willy-Brandt-Platz zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen drei männlichen Personen, in deren Folge ein 39-jähriger mit einem Messer schwer verletzt wurde.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungshandlungen aufgenommen. Der Geschädigte wurde in eine Klinik eingeliefert und operiert.

Zur Aufklärung der begangenen Straftat sucht die Kriminalpolizei nun dringend Zeugen, die im Zusammenhang mit diesem Sachverhalt Wahrnehmungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 01 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.