Zeugenaufruf nach schwerem Verkehrsunfall auf der A14 nahe Döbeln

BAB 14/RFB Magdeburg/AST Döbeln Nord-Leisnig. Am vergangenen Sonntag, gegen 14.40 Uhr, hielt ein schwarzer Volvo V 70, wegen einer Panne auf dem Standstreifen.

Der Fahrer stand vorschriftmäßig hinter der Leitplanke. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Fahrer eines roten PKW Citroen von der Fahrbahn ab und prallte nach Polizeiinformationen gegen den Volvo.

Der Fahrer des Citroens wurde schwer verletzt, so die Polizei.

Gesucht werden Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese wenden sich bitte an das Autobahnpolizeirevier der PD Westsachsen, Tel. (0341) 255100 oder an jede andere Polizeidienststelle.