Zeugensuche nach Unfall in Erlau

Die Polizei bittet im Fall eines schweren Unfalls, der sich in der Nacht zum Samstag in Erlau ereignet hat, um Mithilfe. 

Gegen 2.45 Uhr wurde auf der Crossener Straße (Ortsteil Milkau) ein stark blutender Fußgänger gefunden, der mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Am Samstagvormittag meldete sich die Eigentümerin des Opel Corsa bei der Polizei und gab an, dass ihr Pkw im Frontbereich stark beschädigt sei. Die Überprüfung des Autos ergab, dass es sich um den Unfall-Pkw handelt.

Als Fahrerin konnte eine 22-Jährige ermittelt werden. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,26 Promille, woraufhin die Blutentnahme erfolgte. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro. 

Der eigentliche Unfallort ist etwa 2 500 Meter entfernt vom Auffindeort des Fußgängers. Ein Zeuge hatte in Crossen (Niedercrossen) eine Geldbörse und Schuhe am Straßenrand gefunden, die dem Verletzten gehören.

Die Ermittlungen zu den Umständen dieses Verkehrsunfalls laufen. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0371 387-2319 entgegen.

Romantische Lektüre und eine sanfte Kuschelmusik – spannender Krimi oder doch lieber ein Kruselfilm? Der SACHSEN FERNSEHEN – Shop – DVD, Bücher, CDs hat für jeden Geschmack das Richtige.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar