Zigarette verweigert – bewusstlos geschlagen

Leipzig - Das Schema ist ähnlich wie das von einigen Überfällen in den letzten Wochen am Karl-Heine-Kanal. Am Samstagmorgen schlugen drei Unbekannte zu, als ein 29-Jähriger ihnen keine Zigarette geben wollte. Er wurde bewusstlos geschlagen und bestohlen.

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild

Auf der Eisenbahnstraße wurde ein 29-jähriger Mann gegen 2 Uhr von drei Personen angesprochen, die ihn nach einer Zigarette fragten. Er verneinte dies und bekam direkt einen Schlaf gegen den Kopf sowie (vermutlich mit einem Gegenstand) gegen den Hinterkopf. Daraufhin wurde er bewusstlos. Das Trio entwendete seine Geldbörse mit einem zweistelligem Geldbetrag. Er wurde schließlich im Krankenhaus behandelt.

Die Polizei ermittelt wegen Raubes und nimmt Hinweise unter (0341) 966 4 6666 entgegen.