Zigaretten erpresst

Zwei junge Männer wurden am Samstagabend an der Haltestelle Gutenbergstraße im Lutherviertel durch einen Unbekannten zur Herausgabe ihrer Zigaretten aufgefordert.

Da sie sich weigerten drohte der Täter den Opfern Schläge an. Durch die erkennbare körperliche Überlegenheit des Täters sah sich einer der beiden Männer zur Herausgabe seiner Zigaretten im Wert von ca. drei Euro an den Mann genötigt.
Als dieser noch die Herausgabe der Handys forderte, gelang es den Opfern zu flüchten und die Polizei zu rufen.
Laut der Beamten konnte ein stark alkoholisierter 20-Jähriger gestellt werden. Es stellte sich heraus das er 1,84 Promille intus hatte und das dieser im Verdacht steht die Tat begangen zu haben.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar