Zigarettenglut verursacht Brand in Dieskaustraße

Ein 54-jähriger Leipziger verursacht einen Brand durch unsachgemäßen Umgang mit Glut im Südwesten von Leipzig.

Der Verursacher entleerte, so die Leipziger Polizei, einen mit Asche und Glut gefüllten Aschenbecher in seinen Plastikmülleimer. Daraufhin kam es am Dienstagmorgen gegen 4:45 Uhr zum Brand. Wie die Polizei berichtet, breitete sich das Feuer im Mülleimer aus und erfasste abgelagertes Papier, den PVC-Fußboden und anschließend die mit Kunststoff verkleidete Decke des Raumes. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 100 Euro. Verletzt wurde niemand. Der 54-jährige Leipziger war zum Zeitpunkt des Geschehens stark alkoholisiert und muss sich nun strafrechtlich verantworten, so die Polizei.