Zigarettenschmuggler erwischt

Gleich zwei Zigarettenschmuggler sind dem Zoll in der Nacht ins Netz gegangen.

Nach deren Aussagen wurde einer der Beiden in einem Reisebus erwischt, der bei Chemnitz-Glösa kontrolliert wurde. Der 26-jährige Pole hatte 100 Stangen Zigaretten in einer Reisetasche bei sich. Der Reisebus war von Polen nach Italien unterwegs.

Kurz darauf wurden die Zöllner auf dem Rastplatz „Vogtland“ an der Autobahn 72 bei Plauen fündig. Hier hatte ein 30-jähriger Deutscher ebenfalls mehr als 100 Stangen Zigaretten in seinem Wagen versteckt. Die 21.000 Glimmstängel steckten in den Hohlräumen der Türen, in der hinteren Seitenverkleidung sowie in der Bassrolle.

In beiden Fällen wartet auf die Zigarettenschmuggler nun ein Steuerstrafverfahren.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!