Zirkuswagen geht im Winterquartier in Flammen auf

In der Nacht zu Dienstag ist in Delitzsch ein Zirkuswagen in Flammen aufgegangen.

Das Fahrzeug stand auf dem Gelände eines Winterquartiers des Zirkus „Berlin“ und brannte ab. Ein weiterer Wagen konnte vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden. Mit vereinten Kräften wurde das Fahrzeug aus dem Wagenpark gezogen, damit die Flammen nicht auf andere übergreifen konnten.

Allein der Schaden am Wohnwagen beläuft sich auf 20.000 Euro, persönliche Dinge und Kostüme nicht mitgerechnet. Nun sind Brandursachenermittler der Polizei damit beschäftigt, die Ursache für das Feuer zu klären.

Der Zirkus hatte in einer Nacht doppeltes Pech. Kurz zuvor hatten sich die Mitarbeiter um eines ihrer Pferde kümmern müssen. Drei Stunden versuchten sie gegen eine Kolik zu kämpfen. Vergebens, das Tier musste nach Leipzig in die Tierklinik.

Eine Stunde nachdem alle wieder im Winterquartier angekommen waren, brach der tragische Brand aus.