Zirkuszelt statt Klassenzimmer

Dresden – Für die Schüler der 32. Grundschule „Sieben Schwaben“ in Dresden-Blasewitz hieß am Freitag Vorhang auf und Manege frei. Im Rahmen einer Projektwoche hatten die Schüler das Programm auf die Beine gestellt. Bei der großen Abschlussvorstellung wurden sie vor ihren Eltern und Verwandten zu Clowns, Akrobaten und Feuerkünstlern. 

Professionelle Hilfe gab es vom Circus Soluna aus Köln. Die Theaterpädagogen sind spezialisiert auf Schulklassen und touren mit ihrem Mitmachzirkus durch ganz Deutschland. In Workshops konnten die Kinder verschiedene Zirkusnummern ausprobieren und herausfinden, was ihnen am besten liegt.

Auch das Publikum zeigte sich bei den beiden ausverkauften Vorstellungen begeistert von den jungen Zirkusleuten. Ob auf dem Hochseil, dem Trapez oder bei der Feuershow: Für ihren Mut und ihr Können in der Manege wurden die insgesamt 236 Schüler mit viel Beifall belohnt.

© Dresden Fernsehen
© Dresden Fernsehen
 
© Dresden Fernsehen
 
© Dresden Fernsehen