Zitronenwunder im Kinderlabor

Wenn Grundschulkinder in den Ferien freiwillig Chemie lernen, dann hat das schon etwas zu bedeuten. Das Kinderlabor der TU Dresden erlebt in diesem Jahr wieder einen ungebrochenen Zulauf.

In kindgerechten Experimenten wie dem Zitronenwunder oder dem Regenbogen im Rotkohl lernen die Schüler viel über Lebensmittelchemie. 

Experimentiert wird hier mit Dingen, die in jedem Haushalt zu finden sind und am Ende aber erstaunliche Ergebnisse liefern.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar