Zivilfahnder stoppten gestohlenen 5er BMW auf der A 4

Einen in den Nachtstunden zum Freitag in Köln gestohlenen 5er BMW konnten Beamte der GFG am Freitagmorgen auf der A 4 in Höhe der Raststätte „Auerswalder Blick“ stoppen.

Kurz nach 8 Uhr, in Fahrtrichtung Dresden, erfolgte durch GFG Beamten (Gemeinsame Fahndungsgruppe der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge und der Bundespolizeiinspektion Chemnitz) die Kontrolle des Pkw.

Den Beamten war das beschädigte Schloss der Fahrertür aufgefallen. Das Fahrzeug stand nicht zur Fahndung, so das Ergebnis der ersten Überprüfung. Die telefonische Nachfrage beim Halter ergab, dass dieser gerade dabei war, sein Auto zu suchen, als ihn die Mitteilung über den offensichtlichen Diebstahl seines BMW erreichte.

Der Fahrer (33) wurde vorläufig festgenommen. Er soll noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Der BMW wurde sichergestellt. In den nächsten Tagen wird er kriminaltechnisch untersucht.
Die Ermittlungen in diesem Diebstahlfall dauern nach Polizeiangaben noch an.