Zoff unter Anwohnern

Chemnitz – Im Lutherviertel ist es am Samstagabend zwischen mehreren Bewohnern eines Mehrfamilienhauses in der Clausstraße  zu einer Auseinandersetzung gekommen.

© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild

Laut Polizei soll ein 43-Jährige eine 33-Jährige und ihr Kleinkind gegen 19.45 Uhr mit einem Schlagstock bedroht haben. Weiterhin griff er einen 68-jährigen Bewohner an und verletzte ihn leicht.

Ein 20-Jähriger Bewohner kam der 33-Jährigen zu Hilfe und sprühte Reizgas gegen den 43-Jährigen. Beim Eintreffen der alarmierten Polizisten befand sich der 43-Jährige in seiner Wohnung. Er wurde zur ärztlichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus wurde die Polizei abermals zu dem Haus gerufen. Die Beamten nahmen den 43-Jährgen in Gewahrsam. Am Sonntagmorgen wurde er wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an.