Zoll Dresden zieht Billanz

Das Zollfahndungsamt Dresden hat 2008 Steuerhinterziehungen von insgesamt 6 Millionen Euro aufgedeckt.

Fast 800 Ermittlungsverfahren wurden geführt und Freiheitsstrafen in einer Gesamthöhe von 214 Jahren ausgesprochen. Besonders auffällig sind die Zuwächse bei den Drogendelikten.
 
Fast dreimal so viel und damit rund 230 Kilogramm an Rauschgift wurde sichergestellt – darunter Marihuana, Kokain und Amphetamine. Außerdem wurden 22 Millionen Schmuggelzigaretten entdeckt.
 
Das Zollfahndungsamt Dresden ist neben Sachsen auch für Thüringen und den Bereich Halle zuständig.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.