Zoll zieht Bilanz: Konsum von Droge Crystal steigt

Im Zollfahndungsbezirk Dresden floriert neben der Modedroge Crystal ebenfalls die Marken- und Produktpiraterie sowie Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz . 12 Millionen Euro Steuerschaden wurden 2011 aufgedeckt. +++

Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz und Marken- und Produktpiraterie haben 2011 die Ermittler des Zollfahndungsamtes auf trapp gehalten. 

In beiden Bereichen kam es zu einem deutlichen Anstieg der Delikte im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt wurde ein Steuerschaden von fast 12 Millionen Euro aufgedeckt. Und Einfuhr sowie Handel mit rund 780 Kilogramm Betäubungsmitteln nachgewiesen.

Eine neue Entwicklung beobachten die Fahnder bei der Modedroge Crystal.


Interview: Anett Häußler, Leiterin des Zollfahndungsamtes Dresden, im Video

Diese Tendenz begründen die Fahnder mit der relativ einfachen Herstellung der Droge. Aufgrund der Ermittlungen sprachen Gerichte im vergangenen Jahr Freiheitsstrafen von insgesammt 260 Jahren und Geldstrafen von mehr als 220.000 Euro aus.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!