Zoo Dresden begrüßt 500.000 Besucher

Dresden - Viele sonnige Wochen bescheren dem Dresdner Zoo ein äußerst besucherstarkes erstes Halbjahr. So konnte Constanze Rotsch bereits am Freitag als 500.000 Besucherin empfangen werden.

Damit hätte Frau Rosch wohl nicht gerechnet, als Sie mit ihren drei Kindern (v. r. n. l. Leopold 7, Johannes 3 und Maximilian 2) und ihrem Mann Christian am Freitag in den Dresdner Zoo gegangen ist. Frau Rosch bekam als 500.000 Besucherin einen schönen Blumenstrauß, sowie eine Jahreskarte für die Familie. Zoodirektor Karl-Heinz Ukena hat der Familie persönlich gratuliert.
Unvergessliches Highlight des Besuchs war der Blick hinter die Kulissen des Prof. Brandes-Haus. Dort wartete der Koalabären Iraga auf die Familie und freute sich über ausgiebige Streicheleinheiten. Klein-Leopold fragte munter los, was so ein Koalabär so frisst, überlegte dann kurz und kam schlussendlich selbst auf die Antwort - Eukalyptus.

Den Besucheransturm hat der Dresdner Zoo in diesem Jahr sicherlich dem guten Wetter zu verdanken. Die magische 500.000-Grenze wurde in den vergangenen vier Jahren noch nie so zeitig erreicht. 

© Sachsen Fernsehen