Zoo eröffnet Himalaya-Hochgebirgslandschaft

Leipzig - Das Team Leopard Leipzig setzt sich seit 2015 nachhaltig für den Schutz bedrohter Raubkatzen ein. Durch die Eröffnung der Himalaya-Hochgebirgslandschaft am 1. August erhalten die Leoparden bald ein neues Zuhause.

© Leipzig Zoo

Bereits 300 Unterstützer konnte das Team Leopard Leipzig seit letztem Jahr für sich gewinnen. Im Kontext des Masterplanes Zoo der Zukunft wird seit Dezember 2015 fieberhaft an der Himalaya-Hochgebirgslandschaft gearbeitet. Die Anlage wird neben dem Gondwanaland errichtet und soll zukünftig das neue Heim für Schneeleoparden, Rote Pandas und Gänsegeier sein. Ab dem 1. August können die tierischen Bewohner in die Imitation der Himalaya-Felslandschaft einziehen.

Eine weitere positive Meldung: Die am 22. April geborenen männlichen Amurleoparden-Zwillinge sind wohlauf und gut genährt. Ihr Geburtsgewicht konnten die beiden bereits verdoppeln und sie wurden erst kürzlich geimpft. In ein paar Wochen ziehen die flauschigen Vierbeiner mit in das neue Gehege und sollen bis dahin auch ihre Namen erhalten.

Der Zoo Leipzig freut sich in Kooperation mit dem WWF über Namensvorschläge für die beiden männlichen Amurleoparden, die Sie unter www.zoo-leipzig.de bis zum 23. Juni einreichen können.

© Leipzig Zoo