Zoo-Erweiterung trotz Ablehnung im Stadtrat möglich

Trotz der Ablehnung des FDP-Antrages, den Zoo in Richtung Bürgerwiese zu erweitern, ist die Diskussion noch nicht vom Tisch. Der Stadtrat stimmte einem Änderungsantrag der CDU zu, der sich für eine artgerechte Elefantenhaltung ausspricht. +++

Eine altbekannte Debatte sorgte wieder einmal für eine hitzige Redeschlacht. Die Erweiterung des Dresdner Zoos in Richtung Bürgerwiese.

Der bereits vor 5 Jahren von der FDP eingereichte Antrag wurde abgelehnt. Allerdings beschlossen die Räte einen Änderungsantrag der CDU, mit dem sie sich für eine dauerhafte und artgerechte Elefantenhaltung aussprechen. Die Oberbürgermeisterin soll nun die dafür notwendigen Bedingungen prüfen.
Die FDP zeigt gemischte Gefühle.

Interview mit Barbara Lässig (FDP), Stadträtin

Die sofortige Erweiterung wurde vor allem von der Grünen-Fraktion abgelehnt. Elke Zimmermann verwies auf die Bedeutung des Kulturdenkmals Bürgerwiese.

Ansprache Elke Zimmermann (Grüne), Stadträtin

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar