Zoo Leipzig peilt auch 2012 die Zwei-Millionen-Marke an

MIt 2,2 Millionen Besuchern hat der Leipziger Zoo einen neuen Rekord im vergangenen Jahr aufgestellt. Und auch 2012 plant man auch schon fleißig, damit diese Marke wieder durchbrochen wird. +++

Der Leipziger Zoo zählt mittlerweile zu den beliebtesten Tierparks in Deutschlands und reiht sich nathlos in die Aufzählung ebenfalls erfolgreicher Zoo wie den in Berlin oder Stuttgart ein.

Zu verdanken hat man das vor allem der Tropenhalle Gondwanaland, die sich wie erwartet zur Hauptattraktion des Zoos entwickelt hat. Hier wurden sogar interne Prognosen deutlich übertroffen.

Und auch 2012 wird es weitere Veränderungen geben. So soll die Bärenburg zum Denkmal umgestaltet werden, da die Anlage nicht mehr den aktuellen Standards der Tierhaltung entspricht, so Zoodirektor Jörg Junhold. Die drei verbleibenden Brillenbären werden den Zoo daher auch bald verlassen.

Eine gründliche Umgestaltung erhält dagegen die Pinguinanlage. Die Antarktis-Bewohner werden während der Bauphase in ein Interimsgebäude ausweichen. Die Pläne zum großflächigen Neubau sind in Arbeit.

Mit diesen und vielen anderen Maßnahmen soll die Zwei-Millionen-Marke gehalten bzw. weiter ausgebaut werden.