Zoo Leipzig: Zwei Komodowarane aus den USA ziehen ein!

Um die genetische Variabilität seiner Waranen-Zucht zu steigern, hat der Zoo Leipzig zehn Komodowarane aus den USA importiert. Im Austausch flogen zehn Exemplare aus ganz Europa auf den amerikanischen Kontinent. +++

Zoodirektor Jörg Junhold bezeichnet den Austausch als „beeindruckende Demonstration weltweiter Zusammenarbeit für den Artenschutz“. Von den zehn Tieren wird Leipzig allerdings nur zwei Weibchen behalten. Die anderen Warane werden an Zoos in Deutschland und Europa abgegeben.

In zwei bis vier Jahren sollen die beiden Waran-Weibchen dann mit dem im Gondwanaland beheimateten Männchen „Kampung“ für Nachwuchs im Leipziger Zoo sorgen.