Zschopau: Sattelzug stellte sich quer

Hinter einem Winterdienstfahrzeug war am Donnerstag der 42-jährige Fahrer eines Lkw-Sattelzuges mit Anhänger auf der Bundesstraße 174 unterwegs.

Auf der Gefällestrecke, etwa 300 Meter nach dem Ortsausgang Hohndorf, brach die Zugmaschine auf vereister Fahrbahn nach links aus und der Auflieger schob in der Folge die Zugmaschine gegen die linke Leitplanke. Letztendlich kamen die Zugmaschine in Fahrtrichtung Hohndorf und der Auflieger über alle drei Fahrspuren zum Stehen. Bei dem Unfall zog sich der Sattelzug-Fahrer schwere Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 17.000 Euro. Die Bundesstraße musste bis gegen 19.30 Uhr voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.