„Zu Gast bei Oma Schneider“ – Komödie mit szenischer Führung im Schillerhaus

Unter dem Titel „Ein Sonntagmorgen bei Oma Schneider“ geben acht Gymnasiasten der Friedrich-Schiller-Schule am Sonntag, dem 17. April, wieder einmal ihre beliebte Schiller-Komödie zum Besten.

Die jungen Darsteller entführen das Publikum in den Sommer 1785, in dem Friedrich Schiller im Bauernhaus von Familie Schneider einige heitere Monate verbrachte. Es schließt sich eine humorvolle Erkundungstour durch das älteste Bauernhaus von Gohlis an, bei der unter anderem Schiller höchstpersönlich sein Sommerdomizil präsentiert.

Als die ländliche Idylle von Oma Schneider aus dem Dorfe Gohlis plötzlich durch die kesse Schauspielerin Sophie Albrecht gestört wird, eine gewisse Minna Stock den viel gefragten Sommergast sprechen möchte und zu allem Überfluss auch noch Herr Göschen mit zwei tratschenden Marktweibern auf der Matte steht, ist die Aufregung groß.

Der amüsante Einakter garantiert einen heiteren Sonntagmorgen für die ganze Familie.

Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.