Zu schnell unterwegs

Auf dem Südring ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Zusammenstoß zwischen drei Autos gekommen.

Grund war ein 21-Jähriger der zu schnell unterwegs war. Sein Skoda streifte einen an der Ampel haltenden Toyota und wurde dann an einen Ford geschleudert. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15 000 Euro. Die Fahrer blieben unverletzt.