Zu spät gebremst

Chemnitz – Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstagmittag an der Kreuzung zwischen Clausewitzstraße und Augustusburger Straße.

Ein 51-Jähriger war gegen 11.30 Uhr mit seiner Aprilia auf der Clausewitzstraße unterwegs. Als er verkehrsbedingt an der Kreuzung halten musste, knallte es. Denn ein hinter dem 51-Jährigen fahrender Kia konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr das Kleinkraftrad um.

Aufgrund des Zusammenstoßes stürzte der Aprilia-Fahrer und verletzte sich leicht, er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der 35-jährige Kia-Fahrer blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 1.100 Euro.