Zu Weihnachten vermehrt Einbrüche in Dresden

Das Weihnachtsfest nutzten in Dresden Diebe für mehrere Einbrüche in Häuser und Autos im gesamten Stadtgebiet. Mehr unter www.dresden-fernsehen.de +++

Einbruch in Imbiss – 27.12.2011 festgestellt
 Unbekannte brachen in einen Imbiss an der Pfarrgasse in der Dresdner Altstadt
ein. In der Folge hebelten sie mehrere Schränke in den Personalräumen auf und durchsuchten diese. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 200 Euro.

Multicar gestohlen – 27.12.2011 festgestellt
An der Hauptallee im Großen Garten brachen Unbekannte in eine Fahrzeughalle ein und stahlen aus dieser ein Multicar (grünfarben). Der Zweitwert des sieben Jahre alten Fahrzeuges ist nicht bekannt.

Wohnungseinbruch scheiterte  – 26.12.2011 festgestellt
Über eine Terrassentür wollten Unbekannte in eine Wohnung an der Schweriner Straße in der Wilsdruffer Vorstadt einbrechen. Die Täter scheiterten jedoch bei dem Versuch, die Tür aufzuhebeln. Der verursachte Sachschaden beträgt rund 4.000 Euro.

Einbruch in Bürogebäude – 27.12.2011 festgestellt
Ein Bürogebäude am Promigberg in Dresden-Weixdorf geriet am vergangenen Wochenende in das Visier von Einbrechern. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt in das Gebäude und durchsuchten mehrere Büros. Nach einem ersten Überblick wurden etwa 400 Euro Bargeld gestohlen. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen bislang noch keine Angaben vor.

Einbruch in Vereinsgebäude – 26.12.2011
Unbekannte brachen in ein Vereinsgebäude am Kohlsdorfer Weg in Dresden-Pennrich
ein. Zutritt verschafften sich die Täter durch das Aufhebeln eines Fensters. Anschließend durchsuchten sie mehrere Büros. Nach einem ersten Überblick wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Fünf Fahrzeuge aufgebrochen – 26.12.2011
In Dresden-Friedrichstadt brachen an der Pieschener Allee, der Ostra-Allee und dem Ferdinandplatz Unbekannte in fünf Fahrzeuge unterschiedlicher Marken ein. Die Täter zerschlugen jeweils eine Seitenscheibe bzw. die Heckscheibe der Fahrzeuge. Aus den Autos wurden vorrangig Taschen gestohlen. Der Wert des Diebsgutes beläuft sich auf rund 1.300 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5.200 Euro beziffert.

Quelle: Polizei Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!