Zu wenig Impfangebote in Chemnitz

Chemnitz- Der Freistaat bietet zu wenig Impfmöglichkeiten, zumindest aus Sicht der Chemnitzer Stadtverwaltung. Wie die Stadt mitteilte, kommt es aktuell an den Impfstellen zu langen Warteschlangen, Impfwillige müssen sogar abgewiesen werden. Gerade mit Hinblick auf die Lieferung der Impfstoffe und der Bereitstellung von Impfpersonal besteht dringender Handlungsbedarf. Beides liege aber außerhalb der Einflussmöglichkeiten der Stadt. Damit sich die Lage so schnell wie möglich entspannt, laufen aktuell Gespräche mit dem DRK. Damit wolle man auch die Anzahl der Impfmöglichkeiten erhöhen.