Zufriedene Fahrgästen bei der DB Regio

In Sachsen nutzten im vergangenen Jahr durchschnittlich über 118.000 Reisende täglich die Züge der Nahverkehrssparte der Deutschen Bahn. +++

So bleiben die Reisendenzahlen seit 2007 auf einem etwa gleich hohen Niveau. „Diese Entwicklung zeigt, dass wir mit unserem Modernisierungsprogramm, günstigen Angeboten im Berufs-, Schüler- und Freizeitbereich sowie mit der konsequenten Ausrichtung an den Interessen unserer Fahrgäste auf dem richtigen Weg sind“, so Klaus-Dieter Martini, Sprecher des Verkehrsbetriebes Südostsachsen bei DB Regio Südost.

„Diese Tendenz ist vor dem Hintergrund des intensiven Baugeschehens am Streckennetz mit unangenehmen Beeinträchtigungen im Zugverkehr sowie stetig sinkenden Schüler- und Bevölkerungszahlen umso bemerkenswerter. Andererseits fahren die Kunden in unseren Zügen längere Strecken und das mit anhaltend guter Zufriedenheit. In infas-Kundenbefragungen zum Service haben 62 Prozent unserer Fahrgäste ihre Zufriedenheit mit „gut“ oder „sehr gut“ bewertet“, so Martini weiter.

Erfreulich sind die Entscheidungen des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberelbe (ZVOE), die Saxonia-Linie Leipzig-Dresden und die S-Bahn im Großraum Dresden an DB Regio zu vergeben, sodass der Verkehrsbetrieb die drei Dresdner S-Bahn-Linien ab Dezember dieses Jahres in den nächsten 17 Jahren weiter betreiben wird. Aus Sicht von DB Regio ist dagegen die Vergabe des Dieselnetzes im VVO an einen Wettbewerber umso bedauerlicher. „Mit der Saxonia-Linie und dem Dresdner S-Bahn-Netzes haben wir unsere Wettbewerbsfähigkeit unter Beweis gestellt. Und auch beim Dieselnetz sind wir überzeugt, ein attraktives und qualitativ hochwertiges Angebot eingereicht zu haben“, betont Martini.

Das Jahr 2009 war für den Verkehrsbetrieb Südostsachsen von der erfolgreichen Entwicklung des durchgehenden Verkehrs zwischen Dresden und Wroclaw gekennzeichnet. Hier haben sich die Reisendenzahlen binnen Jahresfrist nahezu vervierfacht. Auch andere Regionalverbindungen erfreuen sich regen Zuspruchs. Mit Saisonbeginn wurde das Angebot des Wander-Express Bohemica von Dresden über Decín bis nach bis Litomerice verlängert.

Quelle: Presseservice Deutsche Bahn

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar