„Zug der Erinnerung“ in Chemnitz

Der „Zug der Erinnerung“ ist seit Mittwoch in Chemnitz.

Am Mittwoch und Donnerstag machen die historische Lok und mehrere Waggons auf dem Hauptbahnhof unserer Stadt Station. Im Zug erinnern Dokumente und Fotos an die Deportation der Juden im Dritten Reich mit Hilfe der Deutschen Reichsbahn. Zum Begleitprogramm gehören unter anderen zahlreiche Vorträge über die Vertreibung und Ermordung von Chemnitzer Juden sowie Gespräche von Kindern und Jugendlichen mit Zeitzeugen. Außerdem wird es einen Stadtrundgang sowie eine Podiumsdiskussion mit den Stadträten geben.